Am liebsten würde ich ja bei dieser Kälte Winterschlaf halten, geht aber leider nicht, da mich bald der Hunger plagen würde 🙂

Ausserdem sind Fotos mit Raureif  auch schön anzuschauen!
So habe ich am Neujahrstag sowohl meine D750 mit dem neuen Zeiss Milvus 18mm Objektiv als auch die neue DJI Phantom 4 pro Drohne eingepackt und bin Richtung Irchel gefahren, da schon von unserem Wohnort aus zu sehen war, dass an der Nebelgrenze ein starker Raureif an den Bäumen klebt. Zudem hat auch die Sonne durchgedrückt, was natürlich für passable Bilder auch nicht ganz unwichtig ist.

Raureif an der Nebelgrenze (Nikon D750 mit Zeiss Milvus)

Die neue Drohne ist im Vergleich zur Vor-Vorgänger Version (Phantom 3 Professional) um einiges einfacher vorzubereiten und auch zu bedienen. Natürlich entfällt mit dem integrierten Display der Plus Version auch das Gefummel mit dem Verkabeln des Smartphones oder des Tablets.

Bei Buch am Irchel sind dann noch die beiden nachfolgenden Drohenfotos entstanden.

An der Nebelgrenze bei Buch am Irchel

Nebel und Sonne (mit Sonnenstern bei Blende 11) über dem Irchel

Da wir kurz vor Weihnachten noch im Zürcher Zoo und da vor allem in der Masoala Halle waren, habe ich mich entschlossen, die doch schon etwas in die Jahre gekommen Bildergalerie zum Thema ‘Tiere im Masoala Regenwald’ zu überarbeiten. Neu ist unter anderem das Bild eines Plattschwanzgeckos dazugekommen.

Plattschwanzgecko in der Masoala Halle (Zoo Zürich)

Die überarbeitete Bildergalerie kann über folgenden Link angeschaut werden: Tiere im Masoala Regenwald (Zoo Zürich)

7 Januar 2017, von Beat

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Bernard Stoll
Gast

Hoi Beat, schöne und vielfältige Bilder hast du auf deine Seite, gratuliere! Nun ist deine Seite auch auf benardfoto.ch verlinkt. Lg Bernard