• Erste Versuche mit dem LRT Pro Timer 2.5

    BeitragsHeader LRT PRO Timer

Am 9. Juli 2019 erhielt ich per Post von ‘fotichästli.ch‘ den LRT Pro Timer 2.5, entwickelt und gebaut von Gunther Wegner, dem Entwickler von LRTimelapse, einem ‘must have’ Plugin für Adobe Lightroom für die Erstellung von Zeitraffer Videos. Das Plugin selbst habe ich schon länger installiert, habe auch schon ein paar Versuche unternommen, Zeitraffer Videos zu produzieren, bin aber meistens an meiner eigenen Bequemlichkeit oder an mangelnder Vorbereitung gescheitert.

Vorbereitung für die Zeitrafferaufnahme

Nachdem ich den Timer bekommen hatte und die neuste Firmware darauf geladen war, habe ich mich daran gemacht, das Thema ‘seriöse Vorbereitung’ anzupacken. So habe ich alle ‘Erklär-Videos’ von Gunther Wegner angeschaut, habe mir Checklisten erstellt und natürlich alles auch Zuhause ausprobiert. So gilt es, die Kamera richtig einzustellen, die WiFi Verbindung mit dem Smartphone und qDslrDashboard zu testen, die Einstellungen für qDslrDashboard selbst zu beherrschen und dann natürlich eine coole Lokation zu finden, wo eine Zeitrafferaufnahme auch eine gewisse Wirkung erzielt.

Geplant war, eine Lokation in Winterthur zu finden, bei der aus erhöhter Position die Sicht auf die wichtigste Bahnlinie im Zentrum des Bildes zu liegen kommt. Dafür habe ich mich dann extra an einem Sonntag mit meinem E-Bike auf die Suche gemacht, wurde aber nicht fündig, da leider alles so verbaut ist, dass ich meinen Plan ändern musste.

So habe ich dann notgedrungen für diesen ersten Test den Aussichtspunkt ‘Goldenberg’ als Lokation gewählt. Dort habe ich kurz vor Sonnenuntergang mit der Sequenz begonnen und qDslrDashboard hat den Rest erledigt. Einmal ging allerdings die Verbindung zwischen Kamera und Smartphone verloren. Das war aber vermutlich mein Fehler, da ich mich mit dem Smartphone zu weit von der Kamera entfernt hatte. Die Verbindung war dann aber zum Glück schnell wieder hergestellt.

LRT Pro Timer 2.5

Die Bedienung des LRT Pro Timers ist wirklich extrem gut gelungen! Sehr einfach zu bedienen mit dem zentralen Drehrad und dem gut ablesbaren OLED Display! Alle weiteren Informationen zum LRT Pro Timer 2.5 findest Du hier…

Zeitraffer aufnehmen

Am Anfang hatte ich allerdings das Problem, dass der Timer die Kamera nicht ausgelöst hat! Nach etwas suchen, stellte sich heraus, dass ich trotz aller Checklisten vergessen hatte, da Bild scharf zu stellen, was die Kamera dazu veranlasst hat, nicht auszulösen …

Da ich auch an diesem Abend mit dem E-Bike unterwegs war und am nächsten Tag arbeiten musste, habe ich um 21:50 Uhr die Übung abgebrochen und bin nach Hause geradelt.

So hat die Kamera von 20:52 Uhr (kurz vor Sonnenuntergang) bis um 21:50 Uhr mit einem 6 Sekunden Intervall 576 x ausgelöst, was für ein Video mit 25 Bildern pro Sekunde für eine Dauer von ~23 Sekunden reicht.

Einstellungen in qDslrDashboard

In qDslrDashboard war ‘Heiliger Gral’ mit Auto NTC (night time compenastion) aktiviert.

Kamera und Einstellungen

Benutzt habe ich die Nikon D850 mit dem 20mm f/1.8 Objektiv (wegen dem Sonnenstern). Das erste Bild wurde mit f/11, 1/60 Sek. und ISO 64 aufgenommen. Beim letzten Bild waren die Werte auf f/5.6, 4 Sek. und ISO 64 (es war aber noch nicht stockdunkel). Diese Werte wurden innerhalb der von mir gesetzten Grenzen (f/5.6, 4Sek. ISO 3200) automatisch von qDslrDashboard anhand der von der Kamera übertragenen und analysierten JPG Bilder angepasst.

Video erstellen mit LRTimelapse

Zuhause dann alles in Lightroom importiert und in LRTimelapse mit dem Heiligen Gral Wizard zu einem Video verarbeitet … auf die Details gehe ich jetzt hier nicht ein (Gunther Wegner kann das besser), aber das fertige Video in der zweiten Version (mit etwas Musik) ist nachfolgend verlinkt.

3 August 2019, von Beat

Hinterlasse einen Kommentar

avatar