• Mein Jahresrückblick 2016

    20161227-164217

Über dieses Jahr 2016 zu berichten fällt mir etwas schwer, da es zwar ein grundsätzlich sehr schönes Jahr war, welches aber von einem Todesfall in der Familie überschattet wurde.
In diesem Jahresrückblick werde ich mich aber nur mit den positiven Ereignissen befassen, da alles andere nicht in diesen Blog gehört.

Das erste wichtige Ereignis für mich war das Eintreffen der neuen Nikon D5 um Ostern. Bestellt hatte ich diese bereits Anfangs Januar und so war das doch eine recht lange Wartezeit. Erstmals richtig einsetzen konnte ich dann die D5 an der Hochzeit meines Göttibueb’s, welche am 16. April stattfand.

Dieses Jahr bin ich auch endlich bezüglich Kompaktkamera einen entscheidenden Schritt weitergekommen, da ich mich entschieden hatte, nach mehreren missglückten Versuchen mit Panasonic Modellen, eine Fujifilm X100T mit APS-C Sensor zu kaufen. Diese Kamera hat mich rundum begeistert, da die Bildqualität sehr gut ist und sich das fixe Objektiv nicht als Nachteil herausgestellt hat. Auf allen Reisen hat mich diese Kamera neben den Nikons begleitet und es sind ein paar tolle Bilder entstanden.

Die ersten richtigen Ferien in diesem Jahr verbrachten wir Anfangs Juni in Italien und zwar in Grado, welches zum Friaul gehört. Obwohl das Wetter ähnlich schlecht war wie Zuhause, hat es uns in Grado sehr gut gefallen. Vor allem das Boutique Hotel im Naturschutzgebiet und das nahe gelegene Naturschutzgebiet mit den Bienenfressern war ein absolutes Highlight. Da konnte ich die Nikon D5 mit dem 800mm Tele, welches zum Glück im Auto Platz hatte, gut einsetzen. Siehe dazu: Ferien im Friaul – Reisebericht und Bildergalerie

Als nächstes Highlight stand dann im August die Fotoreise nach Island auf dem Programm. Dazu gibt es einen ausführlichen Bericht in diesem Blog: Reisebericht Fotoreise Island – Hochland

Im September durften wir dann ein weiteres Mal an einer Hochzeit teilhaben. Beim zivilen Anlass war ich offiziell zum Fotografieren engagiert, was mir bei dieser Gesellschaft extrem Spass gemacht hat, obwohl Menschen sonst nicht meine Lieblings-Sujets sind.

Nach diesen stressigen Wochenenden gönnten wir uns dann im September noch ein paar Tage im Wallis, genauer in Zermatt, wo wir auch wieder in einem sehr schönen Hotel einquartiert waren und bei meistens perfekten Bedingungen die höchsten Aussichtspunkte besuchten (meistens mit der Bahn). Dazu gibt es zwar nicht wie angekündigt einen Bericht, aber dafür eine Bildergalerie.

Nebenbei sei hier erwähnt, dass bei diesem Trip ins Wallis das neue Auto, ein Honda Civic Type R (in rot), zum ersten, grösseren Einsatz kam! eine kleine Rakete 😉

Als fotografischen Abschluss verbrachte ich das letzte Oktober-Wochenende im Engadin (solo) und besuchte bei besten Bedingungen diverse von mir bevorzugte Orte zum fotografieren. Siehe dazu: Langes Wochenende im Engadin

Bezüglich Neuerungen beim Fotoequipment eine kurze Zusammenfassung; 20mm Weitwinkel Objektiv von Nikon, 24mm Tilt&Shift Objektiv von Nikon, 8mm Fisheye von Sigma und dann noch ein Ringblitz von Meike. Siehe auch: Fotoequipment

Da das 8mm Fisheye von Sigma vor allem für Panoramaaufnahmen gedacht ist, habe ich mir neu die Software ‘PTGUI’ sowie ‘Pano2VR’ angeschafft. Ausserdem habe ich mich alternativ zu Lightroom etwas intensiver mit CaptureOne von PhaseOne beschäftigt und habe nebenbei erste Versuche mit FineArt Printing unternommen (Drucker, Papier, Kalibrierung usw.).

Als Weihnachtsgeschenk erwarte ich die neue Drohne, eine Phantom 4 Pro +, welche im Vergleich zu meiner aktuellen Phantom 3 Professional eine massiv verbesserte Kamera spendiert bekommen hat. Ausserdem habe ich für die Landschaftsfotografie ein Carl Zeiss Objektiv vom Typ Milvus mit 18mm Brennweite bestellt. Dieses werde ich sicher bei der bereits fix gebuchten Fotoreise auf die Lofoten einsetzen können. Diese Reise steht im Juni 2017 auf dem Programm und wird von photocube.ch organisiert.

So kann ich mich bereits heute auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2017 freuen!

Frostige Verhältnisse in Augsburg (Hotel Dorint, 8. Dez. 2016)

Ich wünsche  Euch einen friedlichen und ruhigen Jahreswechsel sowie viel Freude beim schönen Hobby ‘Fotografie’ und nicht zuletzt: gut Licht 🙂

17 Dezember 2016, von Beat

Hinterlasse einen Kommentar

avatar