Als Abwechslung zur Tier- und Landschaftsfotografie habe ich mich in letzter Zeit intensiv mit der Porträtfotografie befasst. Dazu habe ich entsprechende Fachliteratur gelesen und auch diverse Video2brain Trainings angeschaut. Da es bei diesem Thema auch immer um die richtige Ausleuchtung und das Spiel mit Licht und Schatten geht, habe ich mich nach reiflicher Überlegung entschlossen, eine entsprechende ‘Studioeinrichtung’ zu beschaffen. Als Vorarbeit dazu musste ich allerdings mein Büro komplett umbauen, so dass genügend Platz für den Aufbau zur Verfügung steht. Beim recherchieren im Internet bin ich auf die Produkte von Elinchrom gestossen, welche von der Firma Profot in Muri vertrieben werden. Zum Einstieg habe ich mich für ein Promotionsset mit 2 x 400 Watt Studioblitz inklusive Stativ, Softbox, Reflektor und Fernauslöser entschieden. Zusätzlich kam noch ein Schwarz / Weiss Falthintergrund mit Stativ dazu.

'Studio' aus Sicht des 'Models'

‘Studio’ aus Sicht des ‘Modells’

20130731-103805

‘Studio’ aus Sicht der Kamera

Die ganze Einrichtung kann ich dann im umgebauten Büro relativ flexibel aufstellen, so dass auch verschiedene Beleuchtungs-Setups möglich sind.

Was dann natürlich auch dazu gehört, ist die Bearbeitung der Porträts in Photoshop, wo die Möglichkeiten fast unbegrenzt sind. Auch diesbezüglich kann ich die Video Trainings von Video2brain weiterempfehlen.

2 August 2013, von Beat