In dieser Kategorie sind alle meine Erfahrungen rund um die Fotografie zu finden. Berichte zu Kameras, Objektiven aber auch über die Entstehung von Bildern und zu speziellen Projekten.

Schon vor längerer Zeit habe ich mir einen Workflow für Fine Art Druck definiert und die entsprechenden Geräte und Medien kalibriert. Ziel war, die 6 Meter lange Wand im Korridor zur Terrasse in unserer Wohnung für diese Bilder zu nutzen. Zum Aufhängen der Bilder habe ich schon vor längerer Zeit eine spezielle Schiene montiert. In diese Schiene können die dazu passenden Perlonseile an jeder beliebigen Stelle eingehängt werden. An diesen Seilen werden dann die Bilder auf einer beliebigen Höhe aufgehängt.

Kurz nach der Lancierung der D850 hat Nikon auch den Filmdigitalisierungsadapter ES-2 auf den Markt gebracht.Mit diesem ist es möglich, mit geeigneten Objektiven, DIA’s oder auch Negative direkt abzufotografieren und somit als hochaufgelöste RAW Dateien weiter zu verarbeiten. Für das abfotografieren von Negativen bietet die D850 (und nur die D850) sogar die Möglichkeit, diese direkt in ein positives Bild zu invertieren.

Da mich das Importverhalten der RAW Dateien der neuen Nikon Z7 in Adobe Lightroom oder auch in Adobe Camera RAW extrem geärgert hat, habe ich das Internet immer wieder nach diesem Thema durchforstet und bin tatsächlich auf eine Lösung gestossen, die für mich das Problem elegant und vermutlich auch dauerhaft löst.

Da ich nun die Z7, die erste spiegellose Vollformatkamera von Nikon, seit gut 3 Wochen besitze, ist es an der Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen.

Nun halte ich sie endlich in den Händen, die neue, spiegellose Systemkamera von Nikon, die Nikon Z7!

Für den letzten Sonntag hatte ich mich kurzfristig für einen Monochrome Workshop bei Bruno Birkhofer angemeldet und trotz des schönen Wetters hat sich der Tag im Studio gelohnt.

Aktuell habe ich meine Phantom 4 Pro+ Drohne über Ricardo verkauft und da ich dies in Facebook mit der Bemerkung ‘wegen Nichtgebrauchs’ geteilt habe, könnte dies zu Missverständnissen geführt haben.

Die längste Mondfinsternis in diesem Jahrhundert fand bei ‘fast’ optimalen Bedingungen am 27. Juli 2018 statt.

Kurz vor der schon lange im Voraus geplanten Fotoreise nach Namibia habe ich mich entschlossen, das neue AF-S NIKKOR 180–400 mm 1:4E TC1,4 FL ED VR Objektiv zu kaufen.

Nach der Galerie mit Tierbildern unserer Namibia Fotoreise habe ich nun auch noch die Galerie mit Landschaftsbildern zusammengestellt und online geschaltet.