Über Beat Ruesch Photography

Beat Ruesch

Ich bin …
am 6.6.1958 als Linkshänder auf die Welt gekommen …
jetzt bin ich …
seit 12.12.2012 verheiratet …
Hobby Fotograf …
Hobby Web-Designer …
Hobby Blogger …
Technik angefressen …
System Engineer in der IT Branche …
Betreiber dieser und anderer Webseiten …
und und …

Wenn Du mehr über mich erfahren willst, schau Dir das nachfolgende Video an

(Text zum Lesen, nach dem Video)

Grüezi und Willkommen auf meiner Webseite. Schön dass Du mich gefunden hast. Wenn Du mehr über mich erfahren willst, dann lies einfach weiter. Ich heisse gleich wie meine Webseite, Beat Ruesch, einfach ohne .com, bin seit dem 12.12.2012 verheiratet und wir wohnen in Pfungen bei Winterhur.

Kurz ein paar Worte zu meinem Werdegang! Ich bin im Jahr 1958 in Winterthur als Linkshänder zur Welt gekommen, habe in Winterthur die Schule besucht, eine Lehre als Fernseh- und Radio-Elektroniker absolviert und später auch die Meisterprüfung dazu bestanden. Mit 32 habe ich dann von der Unterhaltungselektronik in die IT Branche gewechselt. In dieser Branche bin ich aktuell noch tätig, plane aber mit meinen 61 Jahren den Übergang in den Ruhestand für das Jahr 2021, also in knapp 2 Jahren.

Irgendwo zwischen dem zwanzigsten und dreissigsten Altersjahr habe ich begonnen, mich für die Fotografie zu interessieren und soweit ich mich erinnere, nutzte ich dazu Spiegelreflexkameras von Contax und später auch von Nikon. Das älteste Foto auf dieser Webseite stammt aus dem Jahre 1982 und wurde natürlich von einem DIA oder Negativ eingescannt.

Zu dieser Zeit war aber das wichtigste Hobby für mich das Motorradfahren. Häufig hatte ich die Kamera dabei und versuchte, bei den Motorradrennen die wir besuchten, die Renn-action im Bild festzuhalten. Vier mal habe ich das Spektakel der Tourist Trophy auf der Isle of Man hautnah miterlebt und Mitte der neunziger Jahre habe ich mich auch selbst mit dem Motorrad auf die Rennstrecke gewagt, Trainings absolviert und mich an lizenzfreien Rennen beteiligt.

Die letze analoge Kamera war dann eine Nikon Spiegelreflex Kamera und so lag es natürlich nahe, beim Umstieg in die digitale Fotografie dieser Marke treu zu bleiben.

Die erste digitale Spiegelreflexkamera war dann im Jahre 2004 eine Nikon D70 mit einem 6,1 Megapixel Sensor. Bereits im Jahr 2005 fotografierte ich nur noch im RAW Format.Die erste Version 1 von Adobe Lightroom kam allerdings erst in 2007 auf den Markt. Lightroom ist aber bis heute mein bevorzugter RAW Converter obwohl ich auch ein Abonnement für CaptureOne bezahle.

Nach der Nikon D70 bis heute hatte ich inklusive der ersten spiegel-losen Kamera 11 verschiedene Modelle von Nikon. Aktuell befinden sich Spiegelreflexkameras vom Typ Nikon D850 und D500 sowie eine spiegellose Nikon Z7 in meiner Fototasche.Auf das Thema ‘Objektive’ gehe ich jetzt hier nicht näher ein, eine Liste dazu ist auf der Equipment Seite zu finden.

Was mich neben dem Bild auch immer extrem interessiert hat, ist die Technik und die vielen technischen Möglichkeiten die eigentlich erst mit den Digitalkamera möglich geworden sind.So ist es heute viel einfacher, Techniken wie Panoramen, Belichtungsreihen, Zeitraffer, Fokusstacking oder Drohnen für Luftaufnahmen und vieles mehr zu nutzen, natürlich auch dank ausgereifter Software, welche die sinnvolle Nutzung dieser Techniken erst möglich macht. Nicht zu vergessen und immer wichtiger auch, die Möglichkeit, Videos in bester Qualität zu produzieren …

Auf dieser Webseite, die natürlich primär meine Bilder zeigt, schreibe ich auch ab und zu Blogbeiträge zu meinen Aktivitäten rund um die Fotografie. Ich hoffe natürlich, dass Dir meine Bilder gefallen oder dass der eine oder andere Blogbeitrag für Dich nützlich sein könnte. Falls Du Kontakt mir mir aufnehmen willst, nutze einfach das Kontaktformular oder die verlinkten Social Media Kanäle.

Ich wünsche Dir viel Vergnügen beim Stöbern und würde mich natürlich auch über weitere Besuche auf meiner Seite freuen.

Gut Licht, danke für Deinen Besuch und Tschüss