• Super Makro Objektiv Test

    20170128-170804

Ende letzten Jahres habe ich bei ‘Nikon Rumors’ ein Super Makro Objektiv für Nikon Kameras gesehen und habe dieses, auch wegen des günstigen Preises, über eBay bestellt. Der Gesamtpreis, inklusive Zollgebühren, belief sich schlussendlich auf CHF 345.- Hergestellt wird dieses von der Firma Zhongyi Mitakon in Hongkong.

20mm f/2 Super Makro (Foto: ZY-Optics)

 

Das Objektiv kommuniziert nicht mit der Kamera (keine elektrischen Anschlüsse). Die Blende lässt sich stufenlos von 2 -16 verstellen. Die Objektivdaten sollten über das Menü der Kamera erfasst werden (ich habe dieses mit Blende 16 erfasst – das kann aber relativ schnell angepasst werden). Die Schärfe kann in einem eingeschränkten Bereich am Ring für den Vergrösserungsfaktor (4 – 4,5 x) und ansonsten über eine Anpassung des Abstands zum Objekt eingestellt werden. Mit diesem Vergrösserungsfaktor reagiert alles sehr empfindlich und die Schärfe ist schwierig einzustellen. Die Distanz von der Vorderkante des Objektivs zum Objekt beträgt lediglich ~2 cm (zur Bildebene ~ 13 cm). Dadurch ist es auch extrem schwierig, das Objekt vernünftig auszuleuchten.

Die nachfolgenden Bilder sind alles Einzelbilder (kein Stacking) und sind mit der Nikon D5 mit ISO 1000, Blende 16 und ca. 1/60 Verschlusszeit aufgenommen worden. Beleuchtet wurden die Objekte mit 2 Manfrotto LED Leuchten.

Nadelöhr mit Faden

 

Ausschnitt eines goldenen 5 Räpplers

 

Ausschnitt einer 1 Franken Münze

 

Fazit: Dieses Objektiv eignet sich vor allem für Detailaufnahmen in einer Studioähnlichen Umgebung und eher nicht für den Outdoor Einsatz (obwohl dies auf der Webseite des Herstellers propagiert wird). Für mehr Schärfentiefe ist es unumgänglich, mit Focus Stacking zu arbeiten.

 

4 März 2017, von Beat

Hinterlasse einen Kommentar

avatar